Freitag, 24. November 2017

Zwischen Feuchtwanger und Pasternak

Von bedmin

Russische Geistesgrößen des 20. Jahrhunderts, aber auch ganz gewöhnliche Zeitgenossen lichtete Moissej Nappelbaum (1869-1958) in seiner langen Laufbahn als Porträtfotograf ab. Mehr als 50 Originalabzüge seiner Arbeiten zeigt die Galerie Berinson in ihrer neuen Ausstellung.

Nappelbaum entwickelte früh einen eigenen Stil, eine sehr malerische Fotografie mit konsequenter Lichtführung und starken Hell-Dunkel-Kontrasten, die seiner Bewunderung für die Kunst Rembrandts entsprang. Obwohl Sitzungen bei ihm oft stundenlang dauerten, stand die damalige Prominenz Schlange vor seinem Atelier – jeder der auf sich hielt, wollte von Nappelbaum fotografiert werden.

In der Kreuzberger Ausstellung zu sehen sind unter anderem seine Porträts von Nikita Chruschtschow, Boris Pasternak, Lion Feuchtwanger, Maxim Gorki und Dmitri Schoschtakowitsch.


Moissej Nappelbaum – Portraits der sowjetischen Geisteswelt
Ausstellung vom 31. Mai bis zum 25. November 2012
Galerie Berinson, Lindenstr. 34 (3. Stock)
Geöffnet Dienstag bis Samstag, 11-18 Uhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>