Mittwoch, 23. Mai 2018

Wer ist Kreuzberg?

Von bedmin


Mit dieser Frage setzt sich eine Gruppe von Künstlern auseinander, die mit ihrer Siebdruckwerkstatt in der Eisenbahn-Markthalle Quartier bezogen haben. Dort drucken sie Plakate mit ihren subjektiven und kontroversen Antworten und werden damit die Wahlplakate zwischen Moritzplatz und Schlesischem Tor überkleben.

In den vergangenen Wochen haben die Wahlplakate der Parteien die Gesichter ihrer Repräsentanten in Kreuzberg gezeigt. Mit dem Projekt “Lokalwerkstatt Neun” überkleben Künstler nun die Parteiplakate in den Straßen Kreuzbergs mit ihren Portraits von Kreuzberger Zugezogenen, Originalen, Kopien, Aktivisten der ersten
Stunde und Gastronomen. Entstehen soll dabei ein subjektives und kontroverses Portrait Kreuzbergs im Jahr 2011.

Die Markthalle Neun wurde als Ort für die Werkstatt ausgewählt weil sie ebenfalls das Gesicht einer Gesellschaft und ihres Quartiers ist. Nach Jahren des Niedergangs wird hier zum 120-jährigen Jubiläum der Halle ab dem 1. Oktober ein neues Betreiberkonzept. Neben einem bunten Wochenmarkt soll die Halle auch wieder zum Marktplatz werden, zu einem Ort sozialen Lebens mitten im Kiez.

Dem Beginn dieser Entwicklung wird nun eine künstlerische Auseinandersetzung vorangestellt. Damit soll dem Prozess der Wiederbelebung der Halle ein wichtiger Impuls gegeben werden. Die Plakate fordern dazu auf, auf die Suche nach dem Kreuzberg von heute bzw. den Personen, die dieses Kreuzberg ausmachen, zu gehen. Zugleich ist das Vorhaben eine Einladung, die Markthalle Neun als Treffpunkt zu begreifen, der gemeinsam zu gestalten sein wird.

Die Grafiker und Drucker Anna Busdiecker, James Eisen, Johannes Heidenpeter und Mark Thomann arbeiten in einer temporären Siebdruckwerkstatt in der Markhalle Neun mit einer Reihe von Künstlern an den lokalen Portraits. Die Besucher der Markthalle können den Künstlern bei der Entstehung der Plakate über die Schulter schauen.

Kuratiert wird die Ausstellung von Mark Thomann und Anna Busdiecker; die Wahlplakate werden von der SPD Friedrichshain-Kreuzberg zur Verfügung gestellt. Deren Kulturstadtrat Jan Stöß wird am Dienstag das erste Plakat gemeinsam mit den Künstlern gestalten.


Ausstellung:
“Wer ist Kreuzberg?” – Künstler bearbeiten Wahlplakate nach der Wahl
Vom 27. September bis zum 31. Oktober 2011
Herstellung der Plakate bis zum 2. Oktober in der Markthalle IX, Eisenbahnstr. 42/43
Danach Ausstellung der Plakate in Kreuzberger Straßen zwischen Moritzplatz und Schlesischem Tor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>