Freitag, 24. November 2017

Der Großvater der Piraten

Von Nicolai Klatz

Foto: N.Klatz


“Mehr Demokratie wagen!” propagierte Günter Grass Ende der 60er Jahre, als er für die SPD in den Wahlkampf zog. Vierzig Jahre später hat sich die Piratenpartei das Motto auf ihre Fahnen geschrieben. Grass kommentierte das am Freitag bei einer Veranstaltung im Willy-Brandt-Haus milde lächelnd: “Die eigenen Kinder nehmen Ratschläge oft nicht so gern an, dafür aber die Enkelkinder.”

Dem “eigenen Kind”, der SPD, las Deutschlands Großdichter dann auch am Rande einer Buchvorstellung gehörig die Leviten. “Ihr habt das Spiel zu lange mitgespielt!” warf er seinem Gesprächspartner Sigmar Gabriel vor und kritisierte insbesondere die Hörigkeit vom Bankensystem und die Übernahme neoliberaler Wirtschaftsprinzipien. Das Kind zeigte sich überraschend einsichtig. “Wir sind zu lange kapitalistischen Idealen hinterhergelaufen, deshalb haben wir jetzt ein Glaubwürdigkeitsproblem,” räumte Gabriel ein. Dafür gab’s ein väterliches Lob: “Finde ich gut, dass du gemachte Fehler beim Namen nennst,” sagte Grass, “aber dann macht jetzt auch mal was. Ihr müsst euch von diesem zusammenbrechenden Sytem abwenden!”

Eine Rückkehr zu den traditionellen Werten der Sozialdemokratie muss ein, darüber waren sich beide einig. “Es wird nicht einfach sein, das Vertrauen der Leute zurück zu gewinnen,” vermutet Gabriel. Grass weiß Rat: “Ihr müsst zurück an die Basis, ihr müsst wieder Kontakt zu den Bürgern haben.” Eine Wählerinitiative wie anno 69 wünscht sich Grass, der seinerzeit wochenlang in Willy Brandts Wahlkampfbus quer durchs Land fuhr und die politische Debatte mit dem Wahlvolk auch da suchte, wo es wehtat. In konservativen Hochburgen wurde der linksintellektuelle Jungdichter gnadenlos niedergeschrien, ausgepfiffen und beschimpft. Doch: “Ohne unsere Initiative hätte die SPD die Wahl damals nicht gewonnen.”

Deshalb wünscht er sich, dass das vorgestellte Buch “Günter Grass auf Tour für Willy Brandt” von Kai Schlüter auch als ein Handbuch zur Bildung von Wählerinitiativen verstanden und genutzt werden wird. Die Zeit dafür sei jedenfalls reif, befand der Danziger Piratenopa und schob gleich noch einen Rat für Gabriel hinterher: “Ich hoffe, ihr seid vorbereitet, wenn es zu Neuwahlen kommt.”

Volles Haus: Zur Buchvorstellung und Diskussion mit Günter Grass waren mehrere Hundert Zuschauer ins Willy-Brandt-Haus gekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>